Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern, Freunden und Förderern:
  • Alfred-Ludwig-Stiftung
  • Antenne Bayern-Stiftung
  • Auerbach-Stiftung
  • Bayerische Landesstiftung
  • Bildungsstiftung der Stadtwerke München
  • Castringius Kinder-und-Jugend-Stiftung München
  • ComMenDo Agentur für Unternehmenskommunikation
  • Erzbischöflicher Fond für Arbeitslose
  • HIT-Stiftung
  • Hubert Beck-Stiftung
  • Impuls-Stiftung für Frauen in Not
  • Jacob und Marie Rothenfußer Stiftung
  • Lichterkette e.V.
  • Lotterie GlücksSpirale (www.gluecksspirale.de)
  • PR Agentur Wilde & Partner
  • Rotary München Süd
  • Sozialdienst kath. Frauen e.V. München
  • State Street Bank
  • Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse München
  • Stiftungsamt München/Georg-Niedermair-Stiftung
  • SZ Adventskalender
  • Tatendrang e.V.
  • VDU München
  • Zonta Club Fünf-Seen-Land
  • Zonta Club München City
Kontakt für Presseanfragen:
Barbara Altweger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dachauer Straße 48
80335 München
Tel. 089/55981-274
Fax: 089/55981-266
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Elke3Die Geschäftsführung der gemeinnützigen
Social Sense GmbH hat

Elke Prumbach.

 

Die Gesellschafter der Social Sense gemeinnützigen GmbH bestehen aus dem Vorstand des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. :
  • Federica Silberkuhl-Schwarz, Vorstandsvorsitzende
  • Felicitas Freifrau von Weichs, stv. Vorstandsvorsitzende
  • Huberta Freifrau von Boeselager
  • Ellen Grisar
  • Astrid Paudtke


Die ehrenamtlichen Gesellschafter arbeiten eng mit der Geschäftsführung zusammen. Sie behalten die Umsetzung der Satzung in die praktische Arbeit im Auge und entscheiden über die Durch- und Weiterführung der Projekte. Sie stellen ein starkes Bindeglied zum SkF e.V. dar und stellen sicher, dass die Social Sense gemeinnützige GmbH in dessen Sinne handelt.


Hinweis:

Die Social Sense gemeinnützige GmbH erklärt sich nicht bereit zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen im Sinne von § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG). Davon unberührt ist die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Rahmen einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG).

Die gemeinnützige GmbH Social Sense wurde 2006 vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V. München (SkF) gegründet. In sie wurde die Ausbildung zur Hauswirtschaftstechnischen Helferin - seit September 2009 Dienstleistungshelferin in der Hauswirtschaft - ausgelagert, die der SkF zu diesem Zeitpunkt bereits seit 36 Jahren durchführte. Zusätzlich wurde die Social Sense beauftragt, weitere Projekte zur Qualifizierung und beruflichen Unterstützung für Frauen in schwierigen Lebenslagen aufzubauen. Im Mai 2009 wurden dafür die Wäscherei picobella, im November 2009 die Snack- und Suppenbar Gaumen Freunde eröffnet. Im Mai 2012 kam der Kinder-Secondhand-Laden kinderkram dazu. Im Sommer 2016 schloss der letzte Ausbildungsjahrgang die Ausbildung erfolgreich ab.
Derzeit befindet sich die Social Sense in einer Umstrukturierungsphase.

Unser Leitbild informiert Sie über unsere Ziele und Rahmenbedingungen und steht hier zum Download bereit, wie auch der aktuelle Freistellungsbescheid.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Freistellungsbescheid.pdf)Freistellungsbescheid.pdf[ ]366 kB
Diese Datei herunterladen (Leitbild Social Sense 2016 .pdf)Leitbild 2016[ ]26 kB
socialsense archiv     gaumenfreunde archiv   kinderkram archiv